Was ist die Augenbrauentransplantation?

Die Augenbrauentransplantation ist ein Verfahren, das mit der FUE-Technik (Follicular Unit Extraction) durchgeführt wird. Einzelne und dünne Transplantate (Haarfollikel) werden aus dem Hinterkopfbereich entnommen, wo das Haar am stärksten ist. Die gesammelten Transplantate werden mit einer der DHI-, SLIT- oder Saphir-Techniken in die Lücken der Augenbrauen gepflanzt, so dass sie den Gesichtszügen der Person am besten entsprechen. Diese Operation wird häufig von Menschen (insbesondere Frauen) bevorzugt, die Probleme mit vollständigem Verlust der Augenbrauen oder teilweisem Ablösen haben.

Wie wird die Augenbrauentransplantation angewendet?

  1. Die von der Person benötigte Augenbrauendichte und -menge wird bestimmt.
  2. Der für Taubheitsgefühle benötigte Wirkstoff wird mit einem Druckspray auf die Haut aufgetragen und es wird erwartet, dass die Substanz in die Haut eindringt.
  3. Haarfollikel werden mit einem Mikromotor einzeln aus dem Spenderbereich entnommen. Der Spenderbereich ist der Hinterkopfbereich, in dem die Haare am dichtesten sind. Um das beste ästhetische Ergebnis im Augenbrauenbereich zu erzielen, sollten die Transplantate einzeln und dünn sein. Aus diesem Grund wird dieses Verfahren mit besonderer Sorgfalt und Präzision angewendet.
  4. Unter Verwendung einer der DHI-, Saphir- oder SLIT-Techniken wird ein Transplantat nach dem anderen im am besten geeigneten Winkel und der am besten geeigneten Frequenz auf das Gesicht der Person transplantiert.
  5. Wenn die Augenbraue nur teilweise abfällt, ist der Vorgang in durchschnittlich 2-4 Stunden abgeschlossen. Die transplantierten Grafts wachsen innerhalb von 3 Monaten und erhalten mit der Zeit ein sehr natürliches, pralles und lebendiges Aussehen

Sonstige Dienstleistungen

Arzt fragen